Innovationspreis 2020 BVM

Preisverleihung: https://www.youtube.com/watch?v=CcO5l5Rv4EM&feature=youtu.be


Preis der Deutschen Marktforschung

CoreFinding

Nominiert für den Innovationspreis 2020

www.bvm.org


Die Jury bestand aus:

  • Univ. Prof. Dr. Andrea Göppel-Klein von der Universität des Saarlandes Inhaberin des Lehrstuls für Marketing und Direktorin des Instituts für Konsum& Verhaltensforschung

  • Stefanie Fröhner, ProSiebenSat1 TV Deutschland

  • Sandra Meiers, Telekom Deutschland

  • Sabine Menzel LÓREAL Deutschland und Christine Reimann Intel Deutschland.

Auszug aus dem Vortrag Dr. Andrea Göppel-Klein:

" (..) unter 10 sehr guten Einreichungen sind einstimmig drei in die Shortlist nominiert worden".


Warum wurde CoreFinding nominiert?

"Frau Dr. Göppel-Klein: Wenn man herausfinden will, wie man Flachs zu Gold spinnt, dann versucht man das implizite Wissen zu erforschen. Alle die sich bisher mit der Erforschung implizitem Wissens beschäftigt haben wissen das dies eine Hercules-Aufgabe ist ... CoreFindinghat dazu nicht auf Reaktionszeiten wie dies beim IAT ist zurückgegriffen sondern die innovative Idee bsteht darin, dass jeder Teilnehmer zu einem Begriff den Gegensatz bilden muss (qualitativ), somit seine eigene, individuelle Skala entwickelt und anschließend deren Reelvanz für die Marke beurteilt (quantitativ). (..) Es handelt sich um ein effizientes Verfahren für schwer zu erhebende Inhalte, diese Vorteile haben die Jury überzeugt".


Das zweite nominierte Projekt: Ipsos GmbH und Konrad Adenauer-Stiftung e.V.:

Ich und mein Facebook –Sprachverrohung in sozialen Medien: Vor allem bei Facebook, aber auch bei YouTube und Twitter wird neben Hate Speech auch eine allgemeine Verrohung der Sprache festgestellt. Wie stark die Sprache in den sozialen Medien tatsächlich verroht ist und von welchen Kontexten Sprachverrohung abhängt, ist die Kernfragestellung  einer  Studie,  die  bis  März  2019  fertiggestellt  wurde.  Diese  liegt  der Bewerbung  von  Ipsos  und  der 

Konrad-Adenauer-Stiftung  zugrunde. Untersuchungsgegenstand  waren  hier  sämtliche  Inhalte  (n=  258.511  Posts, Nutzerkommentare sowie Posts-to-Page) auf 20 vordefinierten Facebookprofilen im zeitlichen Kontext  der  Bundestagswahlen  2017  (27.08.2017 – 01.10.2017).  Mit  einer  neuartigen Kombination und klugen Variation vorhandener qualitativer und quantitativer Methoden und Data-Analytic-Tools der Social Media Intelligence folgten die Autoren nicht nur methodisch ganz eng dem Forschungsgegenstand, sondern entwickelten einen neuen, reichhaltigen und validen  Einblick  in  die  Umstände  inziviler  Kommunikation  in  sozialen  Medien  mit  teils überraschenden Ergebnissen.

Last but not least der Sieger des Innovationspreises 2020:


Die ConPat Journey: Ein neuer Ansatz zur Verteilung von Marketing Budgets.

Nach Meinung der Jury Innovationspreis 2020 adressiere die ConPat Journey ein äußerst bedeutsames Marketingproblem (Welcher Touchpoint hat den höchsten Impact?) und liefere eine eindrucksvolle innovative, solide und "schlanke" Lösung zugleich. Die Jury sei davon überzeugt, dass angesichts komplexer werdender Werbelandschaften dieses Verfahren eine sehr breite Einsatzmöglichkeit erfahren wird und in Zukunft von vielen Marken angewendet werden kann.